Jugendarbeit

Wettkampf im Mini-Fußball «Sport mit Sprache»

Die allukrainische Vereinigung «Deutsche Jugend der Ukraine» führt den jährlichen Wettkampf im Mini-Fußball «Sport mit Sprache» durch. Das Projekt findet am 13.-14. Dezember 2014 in Kiew statt.

Der Wettkampf im Mini-Fußball ist das Projekt, welches die deutsche Jugend aus allen regionalen Organisationen der Ukraine zusammenbringt. Die Durchführung der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine kann als Anregung der Verbreitung von Sport und gesunder Lebensweise angesehen werden.

Der Wettkampf im Mini-Fußball wird nach dem Olympia-System durchgeführt, was das  Ausscheiden nach zwei Niederlagen bedeutet. Das Projekt wird auch mit dem Zweck durchgeführt, eine Fußballmannschaft der ethnischen Deutschen der Ukraine zu bilden, damit sie an den internationalen Fußballmeisterschaften der nationalen Minderheiten teilnehmen kann (Europeada FUEV, MCHK).

Im Rahmen des Projektes wird ein Seminar zu den Themen: deutsche Sprache, Fußball und gesunde Lebensweisen unter Teilnahme von Referenten aus Deutschland durchgeführt.

Zur Teilnahme am Wettkampf werden sowohl Damen-, als auch Herrenmannschaften zugelassen.

Die Organisatoren tragen die Kosten, die mit der Teilnahme am Projekt verbunden sind (Kosten für Unterkunft, Verpflegung, anteilig Fahrtkosten und Durchführung von Fußballspielen).

Das Projekt wird auf Initiative des Rates der Deutschen der Ukraine mit finanzieller Unterstützung vom BMI durch den WF „Gesellschaft für Entwicklung“ durchgeführt.

Der Projektkoordinator: Wladimir Finger 

Date: 20.11.2014