Nachrichten

200. Geburtstag von Leopold König

Leopold König ist ein bekannter Zuckerfabrikant, einer der reichsten Geschäftsleute des Russischen Reiches und Philanthrop. Der Rat der Deutschen der Ukraine hat anlässlich des 200. Geburtstages von Leopold König einen Trickfilm erstellt.

Leopold König wurde 1821 in eine deutsche Familie aus St. Petersburg geboren. In den 1870er Jahren wurde Leopold König Eigentümer von zwei Zuckerfabriken und einer Raffinerie auf dem Landgut Trostjanez im Gouvernement Charkiw. In dieser Gegend befanden sich auch seine Parkettfabrik, Brennerei und Strickpapierfabrik. König erhielt vom Gouverneur die Erlaubnis, Strom in seinem Landgut zu installieren, ein Dieselkraftwerk wurde gebaut. Auf seine Bitte hin fuhr die Eisenbahn nach einer Weile durch die Mitte des Landguts — so entstand die noch bestehende Bahnhofstation Smorodyne. Im Jahr 1881 hatte das Landgut eine eigene Telefonzentrale und drei Jahre später wurde ein neues Krankenhaus in Betrieb genommen.

Nach den Angaben von 1905 produzierte die Raffinerien der Firma „L. E. König“ 6% aller Raffinade im Russischen Reich. Zu dieser Zeit gab es im Land 22 Raffinerien. Leopold König gehörte zu den zwanzig reichsten Geschäftsleuten im vorrevolutionären Russischen Reich. Das Gesamteinkommen seiner Familie betrug mehr als 21 Millionen Rubel.

Sehen Sie sich bitte den Trickfilm über Leopold König auf unserem YouTube-Kanal an.

 

 

Date: 24.11.2021 Autor: Büro des RDU Quelle: www.wikipedia.org