Maßnahmen

«Konzeption zur Sprache der Sendungen nationaler Minderheiten»: Beratung über das Projekt

Am 13. Februar wurde in Kiew eine öffentliche Beratung über das Projekt «Konzeption zur Sprache der Sendungen nationaler Minderheiten» durchgeführt. An den Beratungen nahmen mehr als 100 Mitarbeiter der Filialen der nationalen öffentlichen Radio- und Fernsehgesellschaften der Ukraine, sowie Vertreter der nationalen Minderheiten teil. Das Hauptziel der Beratungen war, möglichst viele Kommentare zu sammeln und den Konzeptionsentwurf zu verbessern. Diese Konzeption bestimmt, wie der Inhalt in den Sprachen verschiedener Nationen im Fernsehen zusammengesetzt  sein muss.

Das Projekt «Konzeption zur Sprache der Sendungen nationaler Minderheiten» sieht die öffentliche Übersetzung der zwei Programmarten vor. Die eine ist in den Sprachen der nationalen Minderheiten, damit diese über die aktuellsten Ereignisse in der Ukraine und im Ausland informiert sein können. Die andere Art ist über die nationalen Minderheiten, damit alle Ukrainer über die Vielfalt der in der Ukraine lebenden ethnischen Gruppen wissen.

Einer der Vorschläge der Konzeption ist, dass die Sprache der Programme für alle verständlich und eingängig sein muss. Deshalb wurde es vorgeschlagen, den Inhalt der Programme in den Sprachen der nationalen Minderheiten auf Ukrainisch zu untertiteln.

Die Konzeption zur Sprache der Sendungen nationaler Minderheiten wird im Zeitraum von zwei Jahren realisiert sein, vom Januar 2018 bis Dezember 2019.

Date: 13.02.2018
Author: Büro des RDU
Source: www.suspilne.media