Maßnahmen

„Ideen-Workshop“: Anmeldung

Für den 8. und 9. Dezember plant der Rat der Deutschen der Ukraine in Kiew das Projekt „Ideen-Workshop“, zu dem Mitglieder des Rates der Deutschen der Ukraine und Leiter der Partnerorganisationen sowie ethnische Deutsche – Historiker, Volkskundler, Lehrer, Schriftsteller, Illustratoren, Designer, Künstler, Geschäftsleute und Jugendliche mit guten Deutschkenntnissen – eingeladen werden.

Um am Projekt teilzunehmen, füllen Sie bitte das Formular aus und senden Sie es vor dem 27.11.2018 an das Büro des RDU. Wir bitten Sie, Fahrkarten nur nach Bestätigung Ihrer Teilnahme durch die Organisatoren zu kaufen.

Das Hauptziel des Projekts ist der Austausch von Ideen für zukünftige Projekte zur Popularisierung der deutschen Minderheit in der Ukraine (Sprache, Traditionen, historisches und kulturelles Erbe, Errungenschaften der deutschen Avantgarde der Ukraine usw.). Das Projekt zielt auch darauf ab, die Avantgarde der ethnischen Deutschen der Ukraine zu identifizieren und zu fördern, die in ihrer beruflichen Tätigkeit allgemein anerkannten Erfolg erzielt haben – im Bereich Kultur und Kunst, Wissenschaft, Bildung oder im Bereich sozialer Aktivitäten zugunsten der deutschen Minderheit der Ukraine.

Im Programm der Veranstaltung:

1. Vorstellung der besten Arbeitsergebnisse für 2018.

2. Präsentation der Ergebnisse zur Umfrage unter den deutschen Minderheiten in Europa „Zukunftswerkstatt AGDM“.

3. Runder Tisch – Meinungs-und Ideenaustausch  für zukünftige Projekte.

4. Workshop zum Fundraising.

5. Teilnahme an der Verleihungszeremonie des RDU – Unsere Besten 2018.

Das Seminar wird auf Initiative des Rates der Deutschen der Ukraine mit finanzieller Unterstützung vom Bundesministerium des Innern (BMI) durch den Wohltätigkeitsfonds „Gesellschaft für Entwicklung“ durchgeführt.

Die Organisatoren zahlen den Teilnehmenden die Kosten für Verpflegung, Unterkunft und Reisekosten in beide Richtungen gegen Vorlage der Reisedokumente.

Date: 24.11.2018
Author: Büro des RDU