Spracharbeit

BIZ-Theaterworkshop fand in Kiew erfolgreich statt

Vom 10. bis zum 11. Dezember 2016 führte das Bildungs- und Informationszentrum BIZ in der Ukraine den ersten gesamtukrainischen Theaterworkshop für die Vertreter der Theatergruppen der deutschen gesellschaftlichen Organisationen der Ukraine durch.

Dank dem Professionalismus der BIZ-Multiplikatoren für Theaterkunst Frau Kateryna Litwin und Frau Tetjana Bakri-Nichelman hatten die Seminarteilnehmenden eine Möglichkeit darüber zu erfahren, wie man eine Theatergruppe bilden und wo man einen Regisseur finden kann, wie man mit den Schauspielern arbeitet und wie die Sprachassistenten des Goethe-Instituts bei dieser Arbeit helfen können.

  

Die Seminarteilnehmenden durften sich als echte Schauspieler ausprobieren. Dieses Training hat das Hauptziel die Bildung von Theatergruppen bei den Begegnungszentren anzuregen: Erhöhung des Sprachniveaus, Popularisierung der deutschen Sprache und ihre Integrierung in die Arbeitspraxis der deutschen gesellschaftlichen Organisationen mithilfe der Theaterkunst.

Vielen Dank dem Deutschen Theater „Bukowiner Phönix“ der österreichisch-deutschen Gesellschaft „Wiedergeburt“ in Czernowitz für die Aufführung „Das Viermädelhaus“, die im Rahmen des Theaterworkshops erfolgreich am Goethe-Institut stattfand und auf großes Interesse bei den Zuschauern traf.  

Das Projekt wurde auf Initiative des Rates der Deutschen der Ukraine mit finanzieller Unterstützung vom Bundesministerium des Innern (BMI) durch den Wohltätigkeitsfonds „Gesellschaft für Entwicklung“ durchgeführt.

Date: 14.12.2016 Autor: Бюро СНУ Quelle: BIZ-Ukraine