Jugendarbeit

Ein Teilbereich der Tätigkeit der deutschen Gesellschaft stellt die Kinder- und Jugendarbeit dar. Die allukrainische Vereinigung „Deutsche Jugend in der Ukraine“ widmet sich aktiv der Organisation von Jugendaustauschen sowie Bildungs- und anderen Projekten. Diese leisten u.a. einen Beitrag zur europäischen Integration des Landes. Zum Beispiel: Sprachakademien, Fahrradtouren in Deutschland und der Ukraine, Expeditionen auf dem Wikingerschiff, Forum der deutschen Jugend etc.

Das Programm „Eliteförderung“ soll das künstlerische und fachliche Potential der ethnischen Deutschen für die gesellschaftliche, wissenschaftliche und künstlerische Tätigkeit fördern. Es bietet eine gute Möglichkeit bereits im Kindesalter Deutsch zu lernen, u.a. in Sonntagsschulen und in verschiedenen Kursen. Im Rahmen der Initiative „Schulen Partner der Zukunft“ (PASCH) fördert das Goethe-Institut ein Netzwerk von Schulen in der ganzen Ukraine, die Deutschkurse für Fortgeschrittene anbieten.

Außerdem arbeiten in der Ukraine mehr als 20 akkreditierte DSD-Schulen (Deutsches Sprachdiplom), die den VertreterInnen der deutschen Minderheit und allen Interessierten helfen, die deutsche Sprache bereits im Schulalter ausgezeichnet zu erlernen.

Ein wichtiges Projekt des RDU ist das „Allukrainische Deutschsprachcamp“, wo die Kinder ihre kommunikativen Fähigkeiten  ausbauen können.

Eine bedeutende Rolle spielt auch die Tätigkeit in den Arbeitsgruppen für Theater, Literatur, Landeskunde etc., die auf Deutsch stattfinden.

 

„DJU Sprachakademie”: Anmeldung

„DJU Sprachakademie”: Anmeldung

27 Februar 2017

Anmeldefrist: 05.03.2017.

Intellektuelle Auswärtsspiele „Brain Ring“

Intellektuelle Auswärtsspiele „Brain Ring“

7 Februar 2017

Seit Oktober 2016 hat der gesamtukrainische Verband „Deutsche Jugend in der Ukraine“ angefangen eine Reihe von intellektuellen Auswärtsspielen „Brain Ring“ durchzuführen. Die Spiele haben schon in vier Städten der Ukraine stattgefunden: Lemberg, Chmelnyzkyj, Luzk und Charkiw.