Gesamtukrainische Vereinigungen

Die Assoziation der Deutschen der Ukraine (ADU) ist ein gesamtukrainischer Verband von deutschen gesellschaftlichen Organisationen, die nach gesetzmäßigem Verfahren legalisiert sind. Zur Assoziation gehören mehr als 111 Organisationen der Deutschen der Ukraine.

Hauptaufgaben der Assoziation der Deutschen der Ukraine:

  • Unterstützung bei dem Wiederaufleben und der Verbreitung der deutschen Kultur, von Volkstraditionen und Bräuchen und Wissenserwerb über die Geschichte der Deutschen in der Ukraine;
  • Förderung der Herstellung von wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen den Regionen der Ukraine und den Bundesländern Deutschlands mit Beteiligung von Organisationen aus Deutschland;
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Fachkräften und ihre Beteiligung an der Ausarbeitung und Umsetzung gemeinsamer ukrainisch-deutscher Programme;
  • Kuren für Senioren und Kinder mit Behinderungen;
  • Arbeit mit den Jugendlichen;
  • Durchführung der Kindercamps und Foren zur deutschen Sprache und Kultur.

Die Präsidentin der Assoziation der Deutschen der Ukraine ist Angelina Schardt.

Kontakt:
wul. Olesja Gontschara 44, Büro 3,
Kiew, 01054, Ukraine
Tel./Fax: +38 (044) 288 27 05
Е-Mail: adu.01.2011@gmail.com


Die Internationale gesellschaftliche Organisation „Gesellschaft der Deutschen der Ukraine – „Wiedergeburt“ arbeitet seit 1989 zum Wohl der ethnischen Deutschen in der Ukraine

Tätigkeitsbereiche:

  • Umsetzung der national-kulturellen, Bildungs-, Sprach- und Informationsbedürfnisse sowie anderer Anfragen der ethnischen Deutschen der Ukraine;
  • Lösung der Probleme, die mit der moralischen und rechtlichen Rehabilitation der Deutschstämmigen verbunden sind, die in der Zeit von Totalitarismus wegen ihrer Volkszugehörigkeit zu leiden hatten;
  • Vereinigung der deutschstämmigen BürgerInnen und ihrer Familienangehörigen für den Schutz der bürgerlichen, wirtschaftlichen, sozialen und gemeinsamen Interessen;
  • Sicherung und Verbreitung der national-kulturellen Traditionen, wie Handwerk, Bräuche, Volksrituale und künstlerische Werte;
  • Zusammenarbeit mit den staatlichen Institutionen, nationalen Minderheiten und internationalen Organisationen.

Der Vorsitzende der Internationalen gesellschaftlichen Organisation „Gesellschaft der Deutschen der Ukraine – „Wiedergeburt“ ist Volodymyr Pinkovskyi.

Kontakt:
wul. Olesja Gontschara 44, Büro 3,
Kiew, 01054, Ukraine
Tel./Fax: +38 (044) 288 32 40
Е-Mail: Pinkowskiy@gmail.com


Der gesamtukrainische Verband „Deutsche Jugend in der Ukraine“ (DJU) wurde 2001 gegründet. Zu den Mitgliedern der Organisation gehören Jugendliche mit deutschem Hintergrund und ebenso alle, die sich für deutsche Kultur, Sprache und Traditionen interessieren. Derzeit zählt die Organisation mehr als 2.000 Mitglieder aus allen Gebieten der Ukraine.

Die Aufgaben der Organisation:

  • die ukrainisch-deutschen Partnerschaften;
  • die Integration ukrainischer Jugendlicher mit deutschem Hintergrund in der Ukraine;
  • die Förderung der deutschen Kultur und Sprache.

Seit 2003 widmet sich die DJU – mit Unterstützung der Bundesregierung Deutschlands und des ukrainischen Ministeriums für Jugend und Sport – aktiv der Förderung des Jugendaustausches zwischen der Ukraine und Deutschland.

Die Vorsitzende des gesamtukrainischen Verbandes „Deutsche Jugend in der Ukraine“ ist Diana Liebert.

Kontakt:
wul. Olesja Gontschara 44, Büro 3,
Kiew, 01054, Ukraine
Tel./Fax: +38 (044) 288 32 40
Е-Mail: pm.jugend@deutsche.in.ua